Stephen Steinbrink – Utopia Teased (2018)

Stephen Steinbrink - Utopia Teased (2018) - Album CoverErschienen am 9. November 2018 auf Melodic Records

Für Stephen Steinbrink bedeutete die Feuerkatastrophe im Ghost Ship viel mehr als den Verlust seines Studios. Der Ort war über die Jahre seine Heimat geworden, sein Lebensraum, eine räumliche Manifestation seiner künstlerischen und sozialen Ideenwelt. Mit seinem vierten Album wollte der Singer/Songwriter nicht nur seine Trauer über den Verlust, sondern auch ein traumatisches Erlebnis aufarbeiten. Dass er in diesem Prozess auch auf Experimente mit halluzinogenen Drogen setzte, ist kein Geheimnis.

Ein kleiner Vorgeschmack auf Youtube:

Doch Utopia Teased ist kein depressiver Horrortrip geworden, sondern das genaue Gegenteil: Ein liebevoll geschriebenes, detailreich instrumentiertes und wunderschön aufgenommenes Pop-Kleinod voll mit unaufdringlichen Ohrwürmern, wie sie die Beatles gerne heimlich zwischen den Hits auf ihren späten Alben versteckten. Doch bevor das Ganze allzu sehr ins Süßliche abdriftet, setzt Steinbrink mit ein paar eloquenten Versen immer wieder Kurs auf etwas tiefsinnigere Gefilde. Eine wirklich beeindruckend schöne Platte über das Gefühl, wenn man nach einem Schicksalsschlag wieder laufen lernt und eine neue Freiheit entdeckt.

Das ganze Album auf Bandcamp:



Ähnliche Platten:

Kevin Krauter – Toss Up (2018)
Nicholas Krgovich – Ouch (2018)
Jackson Macintosh – My Dark Side

Kommentare

3 comments on “Stephen Steinbrink – Utopia Teased (2018)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s